Valverde ist immer noch ein starker Radfahrer

Viele Radfahrer treten vor dem 35. Lebensjahr in den Ruhestand, Alejandro Valverde ist eine Ausnahme. Obwohl er jetzt 38 ist, will er sein Movistar Team Radtrikot nicht ausziehen. Aber wenn Sie denken, dass er nicht mehr erreichen kann, liegen Sie falsch. Er ist immer noch ein sehr starker Radfahrer.

Bei der diesjährigen Tour de Spain wurde er Zweiter im Gesamtergebnis, nur zwei Minuten und 16 Sekunden hinter dem ersten. Der erste ist Primoz Roglic aus Slowenien, der gerade 30 geworden ist. Roglic ist in seiner Blüte und in den letzten Jahren ist sein LottoNL-Jumbo Radtrikot oft bei Radrennen aufgetreten. Nach dem Gewinn der Spanien-Rundfahrt gewann er als erster Slowene das Weltklasse-Radrennen.

Tatsächlich ist Valverde Roglic jedoch nicht unterlegen. Weil fast alle Top-Radfahrer der Welt am Rennen teilgenommen haben und er der älteste von ihnen ist. Er besiegte alle Konkurrenten außer Roglic. Ich denke, er sollte stolz auf das sein, was er erreicht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.